Willkommen beim Ruderclub Zürich

Neue SARS-CoV-2 Regelung, gültig ab Montag, 19. April 2021

News18. April 2021

Gemäss Bundesratsbeschluss vom 14. April werden die Massnahmen zur Eindämmung des SARS-CoV-2 Virus ab Montag, 19. April, ein wenig gelockert. Unser aktualisiertes Schutzkonzept findet ihr nachfolgend angehängt. 

Unter Berücksichtigung der neuen Regelungen des Schweizerischen Ruderverbands SRV/Swiss Rowing gibt es für unseren Ruderbetrieb einzig folgende Änderung:

Die Garderoben können mit Einschränkungen wieder benützt werden (maximal 8 Personen, immer mit Maske, Duschen bleiben geschlossen).

Eine E-Mail mit der Information über die neuen Massnahmen und dem angepassten Schutzkonzept wurde an alle RCZ-Mitglieder verschickt.


Zur Erinnerung:

  1. Toiletten sind geöffnet.
  2. Folgende Räume sind ausnahmslos und für alle geschlossen (Clubraum, Kraftraum, Terrasse, Duschen).
  3. Indoor Trainings sind ausnahmslos und für alle verboten.
  4. Wassertrainings mit maximal 15 Personen pro Gruppe sind erlaubt. Folglich sind Trainings in allen Bootskategorien möglich.
  5. Weiterhin gilt Maskenpflicht an Land und auf dem Wasser, ausser im Skiff.


Bitte reduziert die Aufenthaltsdauer auf dem Clubgelände auf ein Minimum und haltet die Distanz von mindestens 1.5 Meter ein.


Veranstaltungen und Kurse im Breitensport

Alle Veranstaltungen werden per eyeVIP individuell kommuniziert. 

Clubraumvermietung

Der Clubraum kann bis auf weiteres nicht gemietet bzw. durch Mieter genutzt werden.


RCZ Schutzkonzept SARS CoV2 ab 19.04.21

 
 

3. SRV Langstreckentest - Medaillen für Olivia Roth und Seraina Fürholz

News29.03.2021

Am Samstag, 27. März, fand der 3. SRV Langstreckentest der Saison 2021 statt - ein weiteres Mal auf dem Sarnersee, nachdem die Reise nach Mulhouse coronabedingt abgesagt werden musste. Erfreulicherweise war der Teilnehmerkreis zum ersten Mal dieses Jahr etwas grösser.

Wieder am Start für den Ruderclub Zürich waren Seraina Fürholz (U23 W1x) und Olivia Roth (U19 W1x). Bei schönem Wetter und anfänglich gutem Wasser mit einem angenehmen Schiebewind wurde das Rennen auf den letzten zwei Kilometern aufgrund von Wellen recht anspruchsvoll. Doch unsere Athletinnen meisterten die Bedingungen hervorragend.

Olivia gewann ihre U19 Kategorie mit 18 Sekunden Vorsprung und einer schnellen Zeit. Seraina erreichte in der U23 Kategorie den sehr guten 2. Rang, nachdem sie schon im Januar stabile, gute Leistungen erbracht hatte. 

Wir gratulieren beiden Athletinnen herzlich zu den tollen Ergebnissen!